Imker werden

Die Zahl der Menschen in Hamburg, die Interesse an der Natur im Allgemeinen und speziell an der Honigbiene haben, steigt in den letzten Jahren erfreulicherweise kontinuierlich.

Vor Aufnahme der Imkerei sollten sich potentielle Interessenten klar machen, daß sie es hier mit lebenden Tieren zu tun haben, was auch eine gewisse Verantwortung für die Tiere bedeutet. Wir empfehlen daher dringend, vor der Anschaffung der Bienen einen entsprechenden Imkerkurs (z.B. hier bei uns im Verein oder in einem der vielen anderen Imkervereine in Hamburg) zu belegen, um die notwendige Fachkunde zu erlangen.
In einem Kurs erhält man nicht nur die theoretischen Grundlagen, sondern sammelt – idealerweise – bereits auch erste praktische Erfahrungen. Zudem werden auch die erforderlichen Gerätschaften für die Imkerei erklärt, das bewahrt vor kostspieligen Fehlkäufen.

Wer Bienen hält, der sollte in einem Imkerverein Mitglied sein – das ist jedenfalls unsere Meinung. Bei der Arbeit mit den lebenden Tieren ergeben sich immer wieder spontan neue Fragestellungen, weil sich die Natur eben gerade nicht an Lehrpläne und Theorien hält. Da ist der Austausch mit anderen erfahrenen Imkern von erheblichem Vorteil.
Außerdem bedeutet die Mitgliedschaft in einem der Vereine des DIB stets auch eine spezielle Versicherung. Aus diesem Grund verlangen viele Kleingartenvereine, daß jemand der dort Bienen halten möchte, Mitglied in einem Imkerverein sein muß.

HIER können Sie unser aktuelles Schulungsprogramm einsehen, wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.